Suche:  Search

Verein Testversion

Netxp:Verein - die Vereinssoftware für alle Vereine und Clubs.

- effiziente, einfache und schnelle Mitgliederverwaltung
- entwickelt von Vereinen für Vereine
- gemeinsamer Zugriff auf Vereinsdaten
- mehrbenutzerfähig mit verschiedenen Rechten

28. Februar 2013
Kalender für jeden Nutzer von Netxp:Verein? Öffentliche Kalender? – Kein Problem

Mit dem neuen Update von Netxp:Verein steht Ihnen nun uneingeschränkt offen, welche Kalender Sie aktivieren möchten, und welche Art von Zugriffen andere Nutzer darauf haben.

Sie wählen einfach aus, welcher Benutzer Termine anlegen, ändern oder löschen darf. Für einen Kalender können mehrere Benutzerzugriffe erteilt werden.Zudem können Sie auch einen persönlichen Kalender nutzen, auf den nur Sie zugreifen können. Es gibt weiterhin „öffentliche“ Kalender, diese können beispielsweise für Ihre Vereinsstätten- oder Hallenplanung genutzt werden, die öffentlichen Kalender können dann auch von jedem Benutzer eingesehen werden.

Zu den Terminplaner-Einstellungen gelangen Sie unter dem Menüpunkt „Verein – Terminplaner“.

28. Februar 2013
Noch mehr Datensicherheit

Nach monatelanger Entwicklung ist es endlich soweit. Die neue Netxp:Verein Datensicherung ist fertig und kann verwendet werden.

Das versehentlich Mitglieder, Buchungen oder Vorlagen aus der Kommunikation von Ihnen oder Ihren Vereinskollegen gelöscht werden kann vorkommen. Bis dato musste sich der Verein mit dem Support von Netxp:Verein in Verbindung setzen und die Daten „zurückspielen“ lassen.

Diesen Schritt brauchen Sie in Zukunft nicht mehr gehen. Unter Verwaltung -> Optionen finden dazu berechtigte Benutzer seit ein paar Tagen den neuen „Backup Client“, der mit einem Klick auf die Schaltfläche gestartet werden kann. Mit diesem Werkzeug haben Sie nun endlich die Möglichkeit, die Netxp:Verein Datenbank lokal, also auf Ihrem PC, zusätzlich zu speichern.

Dies können Sie manuell vornehmen oder über zeitgesteuerte Aufträge in regelmäßigen Abständen automatisch erledigen lassen. Da die personenbezogenen Daten Ihrer Mitglieder größtmöglichen Schutz verdienen, wird die Datensicherung in verschlüsselter Form abgelegt. Hierzu werden Sie im Einrichtungsprozess aufgefordert, ein Passwort für die Datensicherungen zu vergeben. Der Verlust des Passwortes würde dazu führen, dass keine Daten aus den Sicherungen wiedereingelesen werden können. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen können nur Benutzer eine Datensicherung anlegen, bei denen in der Benutzerverwaltung die Option „Benutzer darf Backups erstellen“ aktiviert ist.

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen die Datensicherung?

Sollte der „Ernstfall“ eintreten und Sie beispielsweise versehentlich eine wichtige Vorlage oder auch ein Mitglied gelöscht haben, können Sie mit dem „Backup Client“ entweder die gesamte Datenbank wiederherstellen oder aber auch einzelne Segmente (z.B. nur die Vorlagen) aus der Datensicherung wieder zurücksetzen. Diese Zurücksetzung kann aber nur der „Admin“ Benutzer anstoßen. Nehmen Sie sich die Zeit und werfen Sie noch heute einen Blick auf den „Backup Client“ – er ist es wert und wird Ihnen im Notfall viel Zeit und Mühe sparen.

Natürlich ist dieses Werkzeug für Sie als Kunde von Netxp:Verein kostenlos.

Kostenlose Netxp:Verein-Seminare

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,

aufgrund erhöhter Nachfrage bieten wir in Zukunft auch ein Abendseminar wöchentlich an. Dieses wird jeden Donnerstag um 17.30 Uhr starten.

Die Seminare wurden in der Vergangenheit gerne angenommen. Ein Großteil dieser bereits abgehaltenen Webinaren wurden aufgezeichnet und stehen als Download zur Verfügung.

So können Sie sich jederzeit die Webinare ansehen ohne direkt daran teilnehmen zu müssen.

Unter folgender Seite können Sie die Aufzeichnungen einsehen:

http://verein.netxp-online.de/webinare/

Bitte senden Sie uns Ihre Wünsche zu den Schulungsthemen, die wir in das Schulungsprogramm mit aufnehmen sollten via Email an: info@netxp-verein.de

Wir werden versuchen diese Wünsche so zeitnah wie möglich umzusetzen.

SEPA beginnt jetzt

Bitte vergessen Sie nicht sich HIER Ihre Gläubiger-Identifikationsnummer zu beantragen. Diese benötigen Sie schon jetzt. Im Beitragseinzug für das Jahr 2013 können Sie mit dem in der Massenbuchung-Beiträge ersichtlichen Text

Ihre Einzugsermächtigungen in ein SEPA-Lastschriften-Mandat ändern, ohne Ihre Mitglieder separat anschreiben zu müssen. Sollte der Beitragseinzug für 2013 schon erledigt sein, haben Sie die Möglichkeiten über die drei angebotenen Kommunikationswege Email, SMS oder Serienbrief die Lastschriftenmandatsänderungen vorzunehmen. Hierzu stehen Ihnen die variablen Felder „Gläubiger-ID“ und „Mandanten-ID“ zur freien Verfügung. Diese können Sie innerhalb eines Textes als variable Felder übernehmen.

Zögern Sie nicht uns bei Fragen bezüglich SEPA zu kontaktieren. Unser Support-Team steht mit Rat und Tat zur Seite.

Neues Netxp:Verein Backup

Das nächste Update im Februar enthält ein neues kostenloses Modul „Backup“.
Mit diesem Datensicherungstool haben Sie die Möglichkeit einzelne oder geplante Backups Ihrer Netxp:Verein Datenbank lokal zu speichern.
Mit dieser neu geschaffenen Möglichkeit wollen wir Ihnen helfen, bei falsch ausgeführten Änderungen oder versehentlichen Löschungen verschiedene Datenbankstände jederzeit und vom eigenen PC aus wieder zurückzuspielen. Natürlich haben Sie die Option beispielsweise einzelne Vorlage nach der Löschung wieder herzustellen.
Sobald das Backup-Tool veröffentlicht wird, erhalten Sie mit gesonderter Mail eine genauere Beschreibung.

Frohes neues Jahr

Liebe Netxp:Verein Nutzer, das gesamte Netxp:Verein-Team wünscht Ihnen und Ihrer Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

Auch im neuen Jahr wird das Netxp:Verein-Team wieder mit Rat, Tat und innovativen Neuerungen zu Seite stehen. 

Wir bedanken uns bei Ihnen für die vielen Anregungen und die gute mit Einbringung in unser Programm und freuen uns im neuen Jahr auf eine weiterhin so erfolgreiche Zusammenarbeit. 

Ihr Netxp:Verein-Team

Frohe Weihnacht

Liebe Netxp:Verein Nutzer,

das gesamte Netxp:Verein Team wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachten 2012.

Lassen Sie es sich im Kreise Ihrer Familie gut gehen und schöpfen Sie in der ruhigen Weihnachtszeit Kraft und Mut um die anstehenden Herausforderungen anpacken zu können.

Ihr Netxp:Verein Team

Netxp:Verein Update 19.12.2012

Kurz vor Weihnachten gibt es noch eines der größten Updatepakete das wir je veröffentlicht haben.

Hier im Einzelnen zu den Neuerungen:

Filtereinstellungen in der Mitgliederliste speichern

Es ist jetzt möglich, gesetzte Filter in der Mitgliederliste zu speichern. So ist es ab jetzt nicht mehr nötig, bei jedem Aufruf der Mitgliederliste die Filter neu zu setzen. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, beliebig viele Filtereinstellungen zu speichern. Die Bedienung ist denkbar einfach. Nach dem Einstellen der gewünschten Filter in der Mitgliederliste klicken Sie oben links auf das Feld mit dem grünen Plus, neben dem Feld „Neuen Filter hinzufügen“. Mit der Schaltfläche links können Sie die aktuell eingestellten Filter wieder auf den Standardwert zurücksetzen.

Rückläuferbehandlung

Mit dieser neuen Funktion identifizieren Sie Rückläufer (erfolglose Lastschrifteinzüge) in der Buchungskontrolle und können diese im nächsten Schritt als neue Lastschrift einreichen oder direkt aus der Buchung eine Beitragsrechnung stellen, die der Zahlungsparten dann überweisen muss. Sie entscheiden auch, ob der Zahlungspflichtige die Rücklastschriftgebühren tragen muss oder nicht. Um die Funktion nutzen zu können, markieren Sie in der Buchungskontrolle auf einen Rückläufer und klicken auf den Button „Rückläufer“. In der nächsten Maske können Sie dann oben besagte Funktionen nutzen um mit dem Rückläufer weiter zu verfahren.Im Hauptmenü Buchungen finden Sie ebenfalls den Button „Rückläufer“, der Ihnen die bereits gespeicherten aber noch nicht abgearbeiteten Rückläufer zeigt. Hier behandeln Sie diese weiter.

DOSB Bestandserhebung

Unter Verwaltung DOSB können Sie, als angemeldeter Admin-Benutzer, nun die für die meisten Sportverbände gültigen Meldedateien zur jährlichen Bestandserhebung erstellen, um diese dann online beim jeweiligen Sportbund einreichen zu können. Die Nutzung der Funktion umfasst zwei Teile. In der ersten Maske füllen Sie alle Felder aus die Ihr Sportbund fordert. In der nächsten Ansicht erhalten Sie einen Überblick über die zu meldenden Mitglieder mit der Möglichkeit, diese in einer Datei zu speichern um diese später auf der online Bestandserhebung des jeweiligen Sportverbandes hochladen zu können.

Änderung in ein SEPA Lastschriftenmandat

Um die Einzugsermächtigungen Ihrer Mitglieder in ein SEPA Lastschriftenmandat ändern zu können, müssen Sie die Mitglieder über diese Änderung informieren. Hierzu haben Sie ab sofort folgende Möglichkeiten. Bei dem nächsten Beitragseinzug können Sie unter Buchungen -> Massenbuchung im Beitragseinzug die variablen Felder „Gläubiger ID“ und „Mandanten ID „verwenden, um im Verwendungszweck der Beitragsbuchung diese Umwidmung kenntlich zu machen. Ein Beispieltext liegt hier ebenfalls vor. Die Variablen „Gläubiger ID“ und „Mandanten ID“ können aber auch beim Versand von Emails und im SMS Versand eingesetzt werden. Natürlich finden Sie diese Felder auch bei der Erstellung von Serienbriefen. In allen Fällen ist die Funktionsweise die selbe. Um für den jeweiligen Empfänger die Mandanten ID einfügen zu können, klicken Sie an der betreffenden Stelle auf die Schaltfläche Mandanten ID. Bei der Ausführung der Aufgabe werden diese Variablen dann mit den entsprechenden Informationen gefüllt.

Änderungen in den finanziellen Auswertungen

Die Standardberichte „Kassenbuch“ und „Einnahmen-, Ausgabenrechnung“ wurden angepasst um die Lesbarkeit zu verbessern. Außerdem gibt es einen neue Kontenübersicht, die Sie als Ausgabebericht verwenden können. In dieser Kontenübersicht erhalten Sie alle Saldobuchungen für Ihre Bank-, oder Anlagekonten.

Alle weiteren Änderungen finden Sie im Änderungsbericht, den Sie in Netxp:Verein unter „Hilfe“ -> Änderungsbericht finden.

Kostenlose Netxp:Verein Schulungen

Liebe Netxp:Verein Nutzer,seit nunmehr 3 Wochen bieten wir Ihnen kostenlose Netxp:Verein Schulungen in Form von Webinaren an. Diese Schulungen werden zu den unterschiedlichsten Themengebieten abgehalten. So gibt es beispielsweise Webinare als Übersichtsschulung in denen Sie die Arbeitsweise und die Funktionen von Netxp:Verein im Überblick erhalten. Weiterhin werden Seminare abgehalten zu spezialisierten Themen wie Beispielsweise die Mitgliederpflege und die Buchhaltung im Verein. Zu diesen „Spezial“ Themen gibt es auch oftmals mehrere Teile. 

Die Teilnahme an den Webinaren ist denkbar einfach. Jeden Mittwoch und Freitag ab 14.00 Uhr loggen Sie sich bei den Seminaren ein, nutzen Ihr persönliches Headset oder wählen sich per Telefonleitung ein, um am Seminar mitmachen zu können. Natürlich ist in den Seminaren auch Zeit, Ihre persönlichen Fragen zu stellen.

Einen Überblick über die angebotenen Webinare erhalten Sie unter:

http://www.netxp-verein.de/webinare.aspx


Es würde uns freuen wenn wir Sie beim nächsten Webinar begrüßen dürften.

SEPA, SEPA und wieder SEPA

Liebe Vereinsfunktionäre, aus gegebenen Anlass melden wir wieder einen neuen Stand bei der SEPA Umsetzung. Wie Ihnen vielleicht aufgefallen ist, wurden „neue“ Felder in Netxp:Verein aufgenommen. Zu den Vereinsdaten haben Sie nun die Möglichkeit Ihre, von der Bundesbank kostenlos vergebene Gläubiger ID erfassen. Hier wird später im Jahr noch eine Veränderung stattfinden. Nach dieser Änderung kann ein Verein mehrere unter-Gläubiger ID’s vergeben (z.B. je Sparte). In Ihrer Gläubiger ID finden Sie einen Teil mit „ZZZ“. Dies ist der Teil, den Sie selbst vergeben können. ´Die unter-Gläubiger ID’s werden dann in den Konten zugeordnet.

Weiter wurde das Felder Mandanten-ID in den Stammdaten der Mitglieder aufgenommen. Diese Mandanten-ID wird automatisch erzeugt und ist ebenfalls für den SEPA Verkehr benötigt. 

Des Weiteren wurden die Felder IBAN und BIC in den Kontodaten der Mitglieder aufgenommen. Über einen Algorithmus werden diese Felder automatisch berechnet, so ist es nicht nötig, die Mitglieder nach Ihrer „neuen“ Kontoverbindung zu fragen. Wo wir beim nächsten Thema wären, der Umwidmung der Lastschriftmandat in das SEPA Lastschriftenmandat. Hierzu gibt es unzählige, teils sehr widersprüchliche Aussagen. Um absolut auf der richtigen Seite zu sein, empfehlen wir den einmaligen Versand eines Mitgliederbriefs in dem die Mandatsänderung mitgeteilt wird. Ein Beispiel für so eine Mandatsänderung haben wir Ihnen im MusteranschreibenSEPA abgelegt. Diese Vorlage ist rechtlich einwandfrei.

Unter http://www.netxp-verein.de/Dokumente.aspx finden Sie zusätzlich noch eine SEPA-Checkliste mit allen Aufgaben, deren Umsetzung direkt mit der SEPA-Fähigkeit Ihres Vereins zusammenhängt. Auch finden Sie hier das Beispiel eines SEPA-Aufnahmeantrags, der Ihnen helfen soll, Ihren Aufnahmeantrag so zu gestalten, damit Neu-Mitglieder Ihnen ein SEPA Mandat zum Lastschrifteneinzug ausstellen.

Wir setzen alles daran, Dass es noch 2012 möglich ist, SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften direkt aus dem Online-Banking zu ermöglichen. Leider ist es aber so, dass die ersten Banken erst zum 01.11.2012 es überhaupt ermöglichen SEPA-Lastschriften einzuziehen. In den nächsten Monaten werden wir immer wieder über den Stand informieren.

Neue Funktion – Mahnungen

Nach dem wir in den letzten Wochen das Update zur Rechnungserstellung veröffentlicht haben, kommt nun der zweite Schritt, das Mahnwesen.

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, mit automatisierten Mahnläufen, Ihre säumigen Zahler zu erinnern. Ihnen stehen bis zu 3 Mahnstufen zur Verfügung. Grundsätzlich aktivieren Sie das Mahnwesen unter „Verwaltung“ -> „Optionen“ -> „Finanzdaten“ -> „Mahnungen“.

Nach der Grundsätzlichen Aktivierung, stellen Sie Mahnabstände, Mahngebühren und auf Wunsch Verzugszinsen ein. Natürlich können Sie auch eine gesonderte Kostenstelle für die Mahngebühren und Verzugszinsen angeben.

Anschließend richten Sie sich Ihre Mahnvorlagen unter „Kommunikation“ -> „Vorlagen“ ein. Stellen Sie unter Optionen z.B. 3 Mahnstufen ein, sollten Sie auch die Vorlagen für die 1. Mahnung, 2. Mahnung und 3. Mahnung haben.

Nach der Aktivierung und Einrichtung des Mahnwesens gibt es unter „Buchungen“->“Rechnungen einen zweiten Reiter: „zu erstellende Mahnungen“. Hier werden Ihnen Ihre überfälligen Rechnungen, gegliedert nach erreichten Mahnstufen“ angezeigt.

Um eine Mahnung zu erstellen, markieren Sie diese, und klicken auf den Button „Markierte erstellen“. Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, die entsprechende Vorlage zu wählen. So können Sie auch bei einem „bekannten Zahler“ zweimal eine 1. Mahnung senden.

Wir hoffen, dass diese neue Möglichkeit in der Finanzverwaltung Ihnen hilft, Ihre Aufgaben in Ihrem Verein schneller und mit mehr Komfort zu verrichten. 

Ab sofort Mitglieder-Historie in Netxp:Verein

In den Mitgliederdetails haben Sie nun Zugriff auf den Reiter ‚Historie‘. Dort können Sie einsehen, welche Änderungen dem Mitglied betreffend durchgeführt wurden. Beispielsweise ist dokumentiert, ob und wann ein Mitglied einer Sparte aufgenommen oder wieder entfernt wurde. Haben Sie den Beitragssatz des Mitglieds geändert oder wurden Emails oder SMS-Nachrichten an das Mitglied versendet. Auch direkte Änderungen des Mitglieds werden mitgezeichnet.

Einladung Infoveranstaltung

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne würden wir Sie und Vertreter Ihres Vereins zu einer Präsentation unserer Vereinssoftware Netxp:Verein, sowie zu einem informativen Vortrag zur Vereinsbesteuerung einladen:

16.08.2012 um 19.30 Uhr

im Gasthaus Pauli Wirt, Neuhäuseln 1

in 84513 Erharting

Programm:

Vereinsbesteuerung 2012 Tipps und Tricks

     Referent: Steuerberater Wolfgang Müller, Spezialist für Vereinsbesteuerung

- Grundlagen für die Vereinsbesteuerung
- Umsatzsteuerpflicht
- Steuerarten eines Vereins
- Ideeller Tätigkeitsbereich, Vermögensverwaltung,
  Zweckbetrieb, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb
- Gemeinnützigkeits-Recht

Netxp:Verein - die Vereinsverwaltung mit zentralem Datenbestand

     Referent: Christoph Sperl, Netxp GmbH

- Vereinsbuchhaltung mit Online-Banking
- Effizienter arbeiten im Verein
- Besser kommunizieren im Verein

Die Teilnahme an dieser Infoveranstaltung ist natürlich kostenfrei und unverbindlich.

Es steht nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung daher bitten wir Sie, um eine kurze Voranmeldung: per Tel. 0 87 21/ 50 64 8-89 oder per Mail an:
info@netxp-verein.de

Freundliche Grüße
Ihr Team von Netxp:Verein


Neues Modul 'Rechnungen'

Ab dem 02.07.2012 wird das neue Rechnungsmodul mit Artikelverwaltung in Netxp:Verein freigeschaltet. Mit diesem Modul ermöglichen wir es Ihnen, Artikel Ihres Vereins zu erstellen und diese dann in Rechnungen zu erfassen.

Artikelverwaltung

Unter Finanzdaten -> Artikel können Sie Artikel Ihres Vereins erfassen. In dieser Artikelverwaltung können Sie Artikelkategorien anlegen um die Artikel zu strukturieren. In der Artikelanlage werden alle artikelrelevanten Daten wie Name, Preis, Beschreibung, Sparte, Projekt und Bild erfasst.

Rechnungen

Unter Buchungen -> Rechnungen, werden Ihre Rechnungen angelegt. Als Grundlage für den Rechnungsempfänger dienen unter anderem die beiden Adressspeicher Mitglieder und Lieferanten. Natürlich können Sie den Rechnungsempfänger auch manuell erfassen.

Um vor allem bei Mehrspartenvereinen besser unterteilen zu können, haben Sie auch die Möglichkeit, mehrere Nummernkreise für die Rechnungsnummern anzulegen. Jeder Nummernkreis kann individuell je nach Spartenwunsch gestaltet werden. Die Nummernkreise werden unter Verwaltung -> Optionen -> Finanzdaten -> Nummernkreise verwaltet.

Bei der Zahlart wählen Sie aus, ob der Rechnungsempfänger den Rechnungsbetrag überweisen soll, ob per Lastschrift eingezogen wird, oder ob eine Barzahlung stattfindet. Durch die Möglichkeit Positions- oder Rechnungsrabatte zu vergeben, wählen Sie die Art der Buchungserzeugung aus. Die vorher erfassten Artikel werden hinzugefügt und die Rechnung ist fertig zum Druck. Sollten Sie sich über die Korrektheit der Rechnung nicht sicher sein, können Sie diese Rechnungsentwürfe auch speichern, ohne dass die Rechnung mit Rechnungsnummer finalisiert wird. Sollten Sie zu dem Modul Fragen haben, oder eine Einführung wünschen setzen Sie sich bitte mit dem Support (Tel. 0 87 21/50 64 8-89) in Verbindung.

 

Verbesserung in der Vorlagenverwaltung

Alle schriftlichen Dokumente in Netxp:Verein basieren auf anpassbaren Vorlagen. In der Vergangenheit war es so, dass diese Vorlagen immer vom Original angepasst werden mussten, um mehrere Vorlagen vom gleichen Typ anlegen zu können. Damit ist jetzt Schluss. Ab dem 02.07.2012 können Sie bereits angepasste Vorlagen kopieren oder umbenennen. Hierzu wählen Sie die zu bearbeitende Vorlage aus, und klicken auf „Kopieren“ oder „Umbenennen“. Die kopierten Vorlagen können Sie dann wie gehabt bearbeiten.

Die Vereine und die liebe Steuer

Seit einiger Zeit mehren sich die Anfragen von Vereinsfunktionären, die Hilfe bei der Vereinsbesteuerung suchen. Durch einen Zufall haben wir nun den idealen Partner für die Beantwortung dieser Fragen gefunden.

Wolfgang Müller, selbst Steuerberater und Vereinsvorsitzender hat sich auf die Vereinsbesteuerung spezialisiert und steht mit Rat und Tat zur Seite.
Weiterhin ist Herr Müller bereit, bei der Einführung eines Abschreibungsmoduls in Netxp:Verein zu helfen. So können wir, und Sie sicher sein, dass das geplante Abschreibungsmodul nicht nur technisch, sondern auch rechtlich auf sicheren Beinen steht.

Sollten Sie als Vertreter Ihres Vereins Interesse an einem auf Vereinsrecht spezialisierten Steuerberater haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In diesem Zusammenhang wird es in Zukunft möglich sein, nach Abschluss eines Steuerberatervertrages, einen eigenen Steuerberaterzugang in Netxp:Verein zu schalten, damit Ihnen Herr Müller bei der Erledigung Ihrer Steuer helfen kann.

Verein wirbt Verein

Im Laufe der Zeit haben wir festgestellt, dass sehr viele Netxp:Verein Kunden durch Mundpropaganda gewonnen werden.

Wir wollen Sie ab jetzt für diese Empfehlungen belohnen und zwar mit 50.-€ 

Sollten Sie einen Verein kennen, der Bedarf oder evtl. schon Interesse an Netxp:Verein hat, können Sie dieses Formular verwenden um sich Ihre 50.-€ zu sichern. Einfach ausfüllen und zu uns faxen.

Der Verein muss keinen Testaccount anfordern, sondern wir erstellen einen 30-tägigen Testaccount für den Verein und senden die Zugangsdaten an den neuen Verein. Mit diesem Testzugang entstehen dem Verein natürlich keinerlei Verpflichtungen.Die Provision wird nach der Bestellung des neuen Vereins ausbezahlt.

Vereinfachung bei Sammellastschriften

Wie Sie vielleicht schmerzlich bemerkt haben, werden Sammellastschriften von den meisten deutschen Banken inzwischen nicht mehr in einer Kontobuchung gutgeschrieben, sondern man bekommt drei oder mehr Buchungen mit unterschiedlichen Höhen auf dem Kontoauszug gutgeschrieben.

Bedingt durch diese Änderungen im Banksystem war es bei der Verbuchung nötig, die jeweils zusammengehörenden Buchungen manuell „zusammen zu puzzeln“ um Buchungslisten korrekt verbuchen zu können.

Diese - bei mehreren Buchungslisten - doch sehr mühsame Arbeit, könnte nun entfallen.

Mit einer so genannten „Günstigerregelung bei Sammellastschrifteinreichungen“ haben Sie bei vielen Banken die Möglichkeit, Sammellastschriftgutschriften wieder in einer Buchung gutschreiben zu lassen.

Fragen Sie bei Ihrer Bank  nach ob ein solches Verfahren angeboten wird. Wir wissen inzwischen, dass diese Regelung bei allen Sparkassen möglich ist.

PayPal-Buchungen

Neben den Bankkonten, können nun auch PayPal-Konten in Netxp:Verein verwaltet werden. Hier können PayPal-Buchungen abgerufen werden und somit auch gleich verbucht werden. Die PayPal-Buchungen werden wie Kontoauszüge geführt und können ebenso in der Ansicht „Kontoauszüge“ aufgerufen werden.

Um Ihr PayPal-Konto in Netxp:Verein zu integrieren rufen Sie bitte Ihr PayPal-Konto im Internet auf und wählen hier unter „Mein Profil“ den Punkt „Mehr“ aus. Nun sehen Sie links im Menü den Punkt „API Zugriff“. Rufen Sie diesen auf und wählen Sie unter „Option 2“ die Beantragung Ihrer Signatur. Sie erhalten nun die API-Zugangsdaten.

Als nächsten Schritt öffnen Sie die Vereinsverwaltung Netxp:Verein und geben unter „Finanzen - Konten“ Ihre soeben erhaltenen API-Zugangsdaten an.

Wechseln Sie in die Ansicht „Bankenübertrag“, damit Sie die PayPal-Buchungen abrufen können. PayPal-Buchungen werden wie Kontoauszüge Ihrer Bank angesehen und können so auch zugeordnet und verbucht werden.

Achtung! Es können keine neuen PayPal-Buchungen erstellt werden.

Netxp:Verein Update 25.04.2012

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,

mit dem heutigen Update erhalten Sie die Möglichkeit PayPal-Konten zu verwalten,
Erinnerungslisten mit Mailempfänger zu erstellen und einige weitere Neuerungen
und Verbesserungen in vielen Bereichen.

Im Update enthalten sind:

Allgemein

Die Tabulatorreihenfolge in den Vereinsadressen wurde korrigiert und das
automatische Füllen der Mitgliedsdaten überarbeitet.

Das Supporttool ‚TeamViewer‘ wurde durch ‚Ammyy‘ ersetzt.
Der Aufruf erfolgt auch weiterhin über die Ansicht ‚Support‘.

Das ‚?‘ in der Menüleiste wurde durch ‚Hilfe‘ ersetzt.

Finanzen 

In den Konten können nun auch PayPal-Accounts verwaltet werden.
Hierzu ist es notwendig, dass Sie in Ihrem Paypal die API-Funktionen
‚Option 2‘ aktivieren und die damit verbundenen API-Zugangsdaten in
Netxp:Verein angeben.
Daraufhin haben Sie die Möglichkeit im Bankenübertrag Ihre
PayPal-Buchungen abzurufen und zum Verbuchen der Buchungskontrolle
hinzuzufügen. Ihre PayPal-Buchungen werden hierbei wie Kontoauszüge
geführt und können auch in der Ansicht der Kontoauszüge aufgerufen werden.

Einzelbuchungen sind nun standardmäßig auf Zahlungsausgang gesetzt.

Die Massenbuchung der freien Mitgliederwahl wurde überarbeitet um direkt
bei der Auswahl der Mitglieder den Buchungsbetrag anzugeben. Die Auswahl
der Mitglieder kann nun direkt mit der Tastatur erfolgen. Nach Eingabe des
Namens kann mit den Pfeiltasten das gewünschte Mitglied selektiert und
durch Drücken der Leertaste ausgewählt werden. Nach Auswahl der Mitglieder
können diese durch Drücken von Enter der Buchungsliste hinzugefügt werden.

Im Bankenübertrag wird nun der Benutzer, der die Lastschrift/Überweisung
erstellt hat, aufgeführt. Des Weiteren wurden die Pin- und Tan-Eingabemasken
überarbeitet um immmer im Vordergrund mit aktivem Fokus zu erscheinen.

Der Bearbeitungsdialog beim Erstellen von Rechnungen aus Buchungslisten
wird nun wieder angezeigt und der Fortschrift korrekt dargestellt.

Im Journal kann nun nach Buchungspartner und Verwendungszweck
gefiltert werden.

Die Funktionen der Bankenkommunikation wurden erweitert und die
Subsembly FinTS-Komponenten aktualisiert.
Dies behebt auch alle aktuellen Fehler mit ReinerSCT-HBCI-Chipkartenlesern.

Kommunikation 

Die Geburtstagserinnerungen aus den Erinnerungslisten können nun wahlweise
per SMS oder Email erfolgen.

Im Maileditor können nun mehrere Anhänge auf einmal hinzugefügt werden.

Mitglieder 

Beim Druck von Serienbriefen und Etikettenlisten kann die Briefempfänger-
auswertung nun ignoriert werden wodurch alle gewählten Mitglieder bearbeitet
werden.

In der Mitgliederliste, sowie den Mitgliederdetails, können nun Felder zum letzen
Änderungsdatum sowie zum Benutzer der letzen Änderung angezeigt werden.

Bei den Spartenzuweisungen kann nun nach Erreichen des Enddatums – wie bei
den Beiträgen – eine Folgesparte angegeben werden.

Der Fehler beim Setzen der Briefanrede über die Geschlechtsauswahl wurde
korrigiert.

Über Feedback zu den aktuellen Änderungen, der Homepage oder der
Hilfe würden wir uns sehr freuen. Senden Sie uns einfach Ihre Gedanken
und eventuelle Verbesserungsvorschläge an info@netxp-verein.de.

Viel Spass auch weiterhin

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Netxp-Team

Speichern mehrerer Ansichten

In den letzten Monaten wurde von vielen Vereinen der Wunsch übermittelt, dass es möglich sein sollte mehrere Ansichten in den verschieden Listen von Netxp:Verein zu speichern. Dieser Wunsch wurde nun umgesetzt.

Seit dem letzten Update vom 28.03.2012 haben Sie nun die Möglichkeit, für jeden Benutzer, mehrere Ansichten in jeder Listenansicht zu speichern. Dies soll Ihnen bei der Arbeit mit Netxp:Verein Zeit sparen und die Arbeit zusätzlich erleichtern.

Die Funktionsweise dieser neu geschaffenen Möglichkeit ist denkbar einfach. Nehmen wir die Mitgliederliste mal als Beispiel. In dieser ziehen Sie sich nach einem Klick auf den Button „Spalten hinzufügen“ alle für Sie relevanten Spalten in die Überschriftenleiste der Mitgliedermaske. Diese Liste können Sie entweder nach einer, aber auch nach mehreren Spalten sortieren. Sollten Sie nach einer Spalte sortieren wollen reicht ein Klick auf das betreffende Überschriftenfeld. Bei einer Mehrfachsortierung klicken Sie die Spaltenüberschriften nacheinander bei gedrückter Großschreibtaste an. Nach dem dies geschehen ist, wählen Sie in dem neuen Ansichten Feld den Punkt „neue Ansicht erstellen“ aus und klicken rechts daneben auf das kleine Symbol mit dem grünen Plus. Jetzt vergeben Sie noch einen Namen für die soeben erstellte Ansicht und klicken auf „Übernehmen“. Zusätzlich haben Sie hier auch die Möglichkeit, Standardansichten zu bestimmen, die immer beim Start von Netxp:Verein angezeigt werden. Über das Feld Ansichten können Sie nun zwischen den gespeicherten Konfigurationen wechseln. Sollten sich noch Fragen zu dieser neuen Funktion ergeben, bitten wir Sie uns einfach kurz eine Mail an support@netxp-verein.de zu senden.

Viel Spaß mit der neuen Funktion.

Änderung im HBCI Online Banking

Das Ende der herkömmlichen PIN/TAN Listen ist nun endgültig eingeläutet. Diese und andere „alte“ und unsichere Online Banking Verfahren werden durch neue, sichere Verfahren ersetzt. Diese sind z. B. die SMS-TAN oder optische Chipkartenleser, die zum Erzeugen einer TAN Nummer an den Bildschirm gehalten werden müssen.  

Leider verpassen manche Banken es, Ihren Kunden, also Ihnen diese Umstellung bekannt zu geben. Viele Vereine teilten uns mit, einfach solch einen optischen TAN Generator zugesandt bekommen zu haben, ohne irgendeinen Hinweis Ihrer Hausbank.

Sollte Ihnen das auch widerfahren sein oder sollte dies bei Ihnen geschehen, folgt hier eine kurze Erläuterung welche Umstellungen Sie in Netxp:Verein vornehmen müssen, damit Sie auch in Zukunft auf die Vorzüge des integrierten Online Bankings nicht verzichten zu müssen.

Zuallererst sollten Sie sich bei Ihrer Bank informieren, dass alle alten Limits und Freischaltungen auch weiterhin bestehen. Hierzu setzen Sie sich einfach mit Ihrem Bankberater in Verbindung. Wenn dies erledigt ist, sind nur noch wenige Einstellungen in Netxp:Verein nötig.

Unter Finanzdaten -> Konten -> Anzeigen gelangen Sie in die Kontodetails des betreffenden Kontos. Anschließend klicken Sie auf „Neuen FinTS HBCI Kontakt“ wählen. In dem nun erschienenen Fenster klicken Sie auf „FinTS Admin“. Sie haben nun 2 Möglichkeiten, entweder ändern Sie die Einstellungen Ihrer Bankzugänge durch einen Rechtsklick -> Bearbeiten oder Sie löschen die betreffenden Zugänge und legen diese erneut an (mit dem neuen Onlinebankingverfahren). Beide Schritte dauern ungefähr gleich lange. Wir empfehlen Ihnen die Löschung und Neuanlegung des Kontakts. Sollten Sie Probleme haben, hilft Ihnen der Support von Netxp:Verein gerne weiter.

Neue Beitragsart bei Netxp:Verein - “Freie Beiträge”

Nun steht Ihnen in Netxp:Verein eine neue Beitragsart „freie Beiträge“ zur Verfügung. „Freie Beiträge“ können z. B. bei unterschiedlichen Beitragshöhen pro Mitglied verwendet werden. Mitglied A, Mitglied B, Mitglied C, Mitglied D usw. zahlen jeweils den gleichen Beitrag, jedoch mit unterschiedlichen Beitragshöhen. Gleich bleiben Abrechnungszeitraum, Beitragsgruppe und die Spartenzugehörigkeit. Als Beitragshöhe wird beim „freien Beitrag“ ein Standardwert eingetragen, dies sollte die Beitragshöhe sein, die auf die meisten Mitglieder zutrifft. Bei der Zuteilung der Beiträge auf ein Mitglied kann die Beitragshöhe, die ein Mitglied letztendlich zahlen muss, frei von Ihnen angepasst werden.

Des Weiteren können ab sofort auch Beiträge für Mitglieder eingezogen werden, deren Status auf „passiv“ oder „fördernd“ gestellt ist.

Neue Kostenstruktur bei „Online-Speicher“

Seit Oktober 2011 besteht die Möglichkeit, auch den Verein betreffende Dateien wie Dokumente, Bilder, Scans oder andere Dateien zentral verfügbar zu machen. So ist es nicht mehr nötig, die Dateien den anderen Funktionärskollegen per USB-Stick „vorbeizubringen“, diese Dateien können in Netxp:Verein in einer einfachen Ordnerstruktur abgespeichert und so von anderen Benutzern angesehen, gedruckt, oder verändert werden. Leider war dieser Online-Speicher bisher eine relativ kostspielige Angelegenheit, da die Dateien seitens der Netxp natürlich gesichert und geschützt werden müssen.

Nach einer technischen Aufrüstung des Rechenzentrums freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Kosten die separat für den Online-Speicher anfallen, nun deutlich gesenkt werden konnten.

Die neue Preisliste können Sie unter: 
    http://www.netxp-verein.de/OnlineSpeicher.aspx
einsehen.

Natürlich steht auch weiterhin jedem Verein ein Online-Speicher in der Größe von 10 MB kostenlos zur Verfügung. Nehmen Sie sich die Zeit und testen Sie diese unglaublich praktische Funktion und erleben Sie, wie dieser zentrale Datenspeicher Sie in der Verwaltung Ihres Vereins unterstützen kann.

Frohes Neues Jahr!

Liebe Netxp:Verein-Mitglieder, liebe Vereinsfunktionäre,

wir wünschen Ihnen und Ihren Vereinsmitgliedern ein schönes Jahr 2012 und danken Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit. Wir freuen uns natürlich wieder über Feedback und Ideen zur weiteren Verbesserung unserer Vereinssoftware von Ihnen.Zu Beginn des Jahres möchten Sie wieder aufmerksam machen, dass ab dem 01.01.2012 die BLSV-Bestandserhebung freigeschaltet ist. Auch dieses Mal kann die Meldung an den BLSV direkt aus der Vereinssoftware Netxp:Verein erfolgen.

Schon gewusst?

Nun können Sie ganz einfach die Daten eines Mitgliedes kopieren, dies ist z. B. bei der Neuaufnahme von Familienmitgliedern sehr hilfreich. Alle hinterlegten Daten werden übernommen, so müssen Sie nur noch den Vornamen und Geburtsdatum, etc. abändern – dies soll Ihnen Zeit bei der Neuanlage von Mitgliedern sparen. Klicken Sie hierzu einfach in die Mitgliederliste auf das zu duplizierende Mitglied – durch das Klicken der rechten Maustaste erscheint nun „Neues Mitglied aus „xxx“ erstellen.

Bitte beachten Sie, dass am Donnerstag, den 05.01.2012 unser Support-Team nur per Email zu erreichen ist. Ansonsten können Sie das Team von Netxp:Verein wie gewohnt erreichen:

Mo. – Fr.  08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel.          0 87 21/ 50 64 8-89
Email      
info@netxp-verein.de

Jahresendspurt

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,

das Jahr 2011 neigt sich bereits wieder dem Ende zu, und somit wünschen wir allen Nutzern von Netxp:Verein eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Auch zum nächsten Jahr ist die Bestandserhebung an den BLSV wieder über unsere Vereinssoftware Netxp:Verein möglich. Die Meldung an den bayerischen Landessport-Verband kann ab 01.01.2012 vorgenommen werden.

Zusätzlich möchten wir Sie über unsere Supportzeiten während der Weihnachtszeit informieren.

Am Freitag den 30.12.2011, sowie am Donnerstag den 05.01.2012 steht Ihnen unser Support-Team nur per Email zur Verfügung. Ansonsten können Sie das Netxp:Verein-Team wie gewohnt erreichen:

Mo – Fr.    08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel.           0 87 21/ 50 64 8-89
Email        info@netxp-verein.de

Netxp:Verein Update 30.11.2011

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,

mit dem heutigen Update erhalten Sie die Möglichkeit Spendenquittungen sowie Sachspendenquittungen frei erstellen zu können.

Im Update enthalten sind:

    Finanzen        

  • In der Ansicht der Spendenquittungen haben Sie nun die Möglichkeit Spendenquittungen sowie Sachspendenquittungen zu erstellen.
  • Die Funktionen der Spendenquittungen wurden voll auf die Sachspendenquittungen übernommen.

    Vorlagen

  • Es wurde eine Vorlage 'Sachspendenquittung' im aktuell gültigen Format der Liste der Standardvorlagen hinzugefügt.
  • Die zum Druck zur Verfügung stehenden Felder des Mitgliedsantrags sowie der Passvorlagen wurde um die eigenen Felder erweitert.

Netxp:Verein Update 22.11.2011

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,

mit dem heutigen Update wird ein neuer Excel/CSV-Importer
sowie einige kleinere Änderungen zur Verfügung gestellt.

Im Update enthalten sind:

Import

Mit dem neuen Importer ist es nun auch möglich einfach Beiträge,
Sparten, Ehrungen und Gruppen sowie die Eigenen Felder zu
importieren. Des Weiteren können nun auch Reimporte ausgeführt
werden, wobei bereits enthaltenen Mitglieder ignoriert oder
überschrieben werden können.
Eine genaue Beschreibung des neuen Excel/CSV-Importers finden
Sie in kürze in der Hilfe.

Benutzerrechte

Der Standardbenutzer wurde sohingehend geändert, dass er in
Verbindung mit dem Finanzbenutzer nun diesen auf einen lesenden
Zugriff auf das Journal sowie die Konten einschränkt.

Rechnungen

Bei der Erfassung der Rechnungen wurde eine zusätzliche Adresszeile
sowie ein Anredefeld den Vorlagen sowie den entsprechenden
Eingabemasken hinzugefügt.

Über Feedback zu den aktuellen Änderungen, der Homepage oder der
Hilfe würden wir uns sehr freuen. Senden Sie uns einfach Ihre Gedanken
und eventuelle Verbesserungsvorschläge an info@netxp-verein.de.

Mehr Freiheit mit mehr Filter!

Um die Mitgliedersuche und Filterung noch nützlicher zu gestalten, wurde im letzten Monat die Mitgliederfilterung nochmals angepasst. Sie haben nun, in einer separaten Zeile über Ihrer Mitgliederliste die Möglichkeit Filter über alle vorhandenen Felder zu legen. Dies schließt auch die selbsterstellten Felder mit ein. 

 

Mit dieser sehr umfangreichen und einfach zu bedienenden Filterzeile bleiben keine Wünsche offen. Sie können über alle Feldtypen verschiedene variabel zu gestaltende Filter legen und diese kombinieren. Für jede Art von Feld (ja, nein / Textfeld oder Wahlbox) können spezifische Filter erstellt werden. So können Sie beispielsweise bei einem Textfeld einstellen „beginnt mit“, „endet mit“ oder „enthält“, um nur einige Kriterien zu nennen. Nun haben Sie also endlich die Möglichkeit mit komplexen Filtern auf Ihre Mitgliederliste „loszugehen“.

Warum lesen, wenn man hören und sehen kann!

Um die Hilfe in Netxp:Verein benutzerfreundlicher zu gestalten, wurde begonnen einzelne Arbeitsschritte in der Vereinsverwaltung und ganze Vorgänge, wie z. B. das Erstellen eines variablen Beitrags als Video festzuhalten. Mithilfe dieser Videos sollte der Umgang und die Bedienung in Netxp:Verein nochmals vereinfacht werden. Da die Erstellung aller Videos relativ lange Zeit in Anspruch nimmt fordern wir Sie als Kunden oder Interessenten auf, uns doch Ihre Video-Wünsche per Mail zukommen zu lassen. Diese werden wir dann schnellstmöglich produzieren.

Bisher vorhanden sind:

Das Erstellen eines Testzugangs: 
http://www.youtube.com/watch?v=OIWQq0m8xwE

Grundlagen der Programmsteuerung:
http://www.youtube.com/watch?v=-qqbaHQICgE

Netxp:Verein Stammdatenpflege:
http://www.youtube.com/watch?v=UvNRO2WR6-E

Die Erfassung von Funktionärsadressen und die Aktivierung des Vereinsservice-Newsletters:
http://www.youtube.com/watch?v=9bo6_O_28Uo&feature=related

Das Erstellen von Ehrungen:
http://www.youtube.com/watch?v=CD62zehuPb4&feature=related

Das Erstellen eines fixen Beitrags:
http://www.youtube.com/watch?v=ZrFh_zPpydg

Das Erstellen eines variablen, altersabhängigen Beitrags:
http://www.youtube.com/watch?v=35ifQ2iDRro&feature=related

Die Einstellungen der Mitgliederfilter:
http://www.youtube.com/watch?v=BCCKtY5kwUw

Der Onlinespeicher in Netxp:Verein

Endlich ist es soweit. Mit dem heute erschienen Update können jetzt Dateien wie z.B. Worddateien, Exceldateien, PDF Dokumente, Bilder etc. in Netxp:Verein gespeichert werden. Berechtigte Benutzer Ihres Vereins haben auf diese Dateien Zugriff. Wie gewohnt also eine zentrale Datenhaltung, auf die alle Berechtigten Zugriff haben. So wird der Datenspeicher zum zentralen Ablagepunkt für die Dateien Ihres Vereins.

Über das Hauptmenü „Verein“ – Untermenü „Eigene Dateien“ gelangen Sie zum Onlinespeicherplatz. Hier haben Sie die Möglichkeit, über eine einfach zu bedienende Menüführung, sich eine Ordnerstruktur anzulegen um Ordnung zu halten. Im rechten Teil des Fensters werden Ihnen immer die beinhalteten Dateien des gewählten Ordners angezeigt. Hier können Sie Dateien Ihrem Onlinespeicher hinzufügen, öffnen oder löschen.

Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Klicken Sie einmal auf „Ordner öffnen“ unter der Ordneransicht. Hier öffnet sich dann das Ihnen wohlbekannte Explorer Fenster Ihres Windows® Betriebssystems.

Da in Vereinen auch oft mit Mitgliedsdateien gearbeitet wird, haben Sie auch die Möglichkeit über die Mitgliederdetails eigene Dateien zu verwalten. Wenn Sie ein Mitglied öffnen, gibt es einen neuen Reiter „Eigene Dateien“. In diesem Reiter können Sie Mitgliederbezogene Dateien ablegen. Die Ordnernamen für Ihre Mitglieder werden hier wie gewünscht automatisch angelegt. Wie diese Ordnernamen heißen sollen stellen Sie im Hauptmenü „Verwaltung, Untermenü „Optionen“ ein.

Über die Datensicherheit brauchen Sie sich übrigens auch keine Sorgen mehr zu machen. Natürlich werden all Ihre Daten ständig gesichert und können so beispielsweise nach einer unbeabsichtigten Löschung wiederhergestellt werden.

Leider sind Onlinespeicher dieser Art sehr teuer. Daher ist es nötig, hier eine gesonderte Gebühr zu erheben. Eine genaue Kostenübersicht und das Bestellblatt für den Erweiterten Onlinespeicher erhalten Sie hier.

Jeder Verein erhält aber einen vollkommen kostenlosen Speicher von 10 Megabyte.

In den aufgeführten Kosten sind alle weiteren Kosten enthalten. Außerdem gibt es keine Upload, Downloadbeschränkung, genauso wie es keine Bandbreitenbeschränkung gibt.

Nehmen Sie sich die Zeit und lernen Sie den Onlinespeicher noch heute kennen.

Netxp:Verein Update 14.09.2011

Dateiverwaltung
In den Optionen kann nun die neue Dateiverwaltung für eigene Dateien aktiviert werden. 
Dadurch erhalten Sie die Möglichkeit für den Verein bzw. für Mitglieder frei Dateien zu speichern und so allen berechtigten Benutzern zugänglich zu machen. 

Projekte 
Projekte können nun auf 'Abgeschlossen' gesetzt werden. 
Dadurch erscheinen sie nicht mehr beim Verbuchen, wodurch dies übersichtlicher gehalten werden kann. 
Im Journal können weiterhin alle Projekte aufgerufen werden. 

Hilfe 
Aktuell wird die Hilfe überarbeitet und hierzu werden auch ausführliche Videos, die einzelne Masken sowie Vorgänge beschreiben, erstellt. 
Die bestehenden Videos können bereits unter http://www.youtube.com/user/NetxpVerein angesehen werden. 
In Kürze werden diese auch auf unserer Homepage zur Verfügung stehen sowie mit der aktuellen Webhilfe verknüpft sein.

Projektbezogene Erfolgsrechnung – oder war mein Fest ein Erfolg?

In den meisten Vereinen wird die Buchhaltung vom Schatzmeister oder dem Kassier erledigt. Der Grund für die Buchhaltung liegt darin begründet, dass man meist jährlich die Steuererklärung an das Finanzamt übermitteln muss. In einem Verein gibt es jährlich mehrere Veranstaltungen, Turniere, Ausflüge oder andere Unternehmungen, deren Erfolg sich finanziell nicht genau bestimmen lässt. Wenn ein Verein wissen will ob eine bestimmte Veranstaltung tatsächlich ein Erfolg war oder ob man sogar Geld bezahlt, um ein Fest abzuhalten hatte man keine Möglichkeit dies auszuwerten. Alternativ nutzen viele Vereine hier Tabellenkalkulationen wie Excel um dies zu erreichen. Hier müssen aber alle betreffenden Buchungen erst nochmals erfasst werden und die Excel Tabelle kann dann mit verschiedenen Berechnungsmethoden ausgewertet werden. Kurzum - wieder eine Mehrarbeit für den Kassenverantwortlichen.

Mit der neuen, in Netxp:Verein integrierten „projektbezogenen Erfolgsrechnung“, gehört diese Tätigkeit der Vergangenheit an. In Sekundenschnelle erstellen Sie „Projekte“ wie eben Feste, Ausflüge, Turniere oder andere Veranstaltungen. In Ihrer ständigen Arbeit des Verbuchens ordnen Sie die Buchungen wie gehabt den verschiedenen Einnahmen- oder Ausgabestellen zu, zusätzlich weisen Sie betreffende Buchungen dem entsprechenden Projekt zu. Dies bedeutet in der Realität keine Mehrarbeit, da die Projekte in einem Mehrfachauswahlfeld einfach angeklickt werden. Anschließend verbuchen Sie die Position wie immer. Mehr ist im Schritt der Erfassung nicht zu tun.

Die Auswertung erfolgt, wie auch die Auswertung für das Finanzamt, über die finanziellen Journale. Hier geben Sie bei der Auswertung das jeweilige Projekt an und lassen sich nach Belieben verschieden Auswertungsblätter anzeigen oder drucken. Alle Kunden von Netxp:Verein erhalten diese neue, innovative Möglichkeit natürlich wie immer völlig kostenlos. Sie finden den Menüpunkt Finanzdaten -> Projekte.

Erweiterung der Mitgliederverwaltung

Der Umbau der Mitgliederverwaltung in Netxp:Verein geht weiter. Nachdem Anfang Mai die Mitgliedermasken neu gestaltet wurden und die Beitragsart „mit Ablauf“ hinzugekommen ist, wird die Erweiterung nun weiter vorangetrieben. Aus vielen Vereinen wurde uns immer wieder die Bitte übermittelt, eigene, vereinsspezifische Felder mit aufnehmen zu können. Dieser Bitte wurde in diesem Update Rechnung getragen.

Eigene Felder in der Mitgliederverwaltung
Sie, als Nutzer von Netxp:Verein, haben nun die Möglichkeit, vereinsspezifische Felder in Ihre Mitgliederverwaltung mit aufzunehmen. Zur Auswahl stehen Ihnen freie Felder der Kategorien: Datumsfeld, Ja/Nein Feld, Drop-Down Liste oder frei definierbare Textfelder. Welche Daten in den Feldern erfasst werden entscheiden Sie. Auch die Anzahl der einfügbaren „eigenen Felder“ reicht aus. Mehr als 100 Felder können in einem eigenen Register abgelegt werden. Die Sortierung orientiert sich an der Reihenfolge der Eingabe. Natürlich werden diese Daten genauso gespeichert wie die Netxp:Verein spezifischen Felder, d.h. auch Ihre Funktionärskollegen können die Felder und Daten einsehen. Aus Gründen der Benutzerberechtigung können aber die Felder nur vom Vereinsadministrator erstellt werden. Sollten Sie dieses Recht nicht besitzen, bitten wir Sie, sich mit Ihrem Vereinsadministrator in Verbindung zu setzen.

Die neuen Felder können unter Verwaltung -> Optionen hinzugefügt werden. Hier bestimmen Sie auch, ob die neuen Felder als Spalten in der Mitgliederliste hinzugefügt werden können.

Umbau der Mitgliedersuche
Durch die Änderungen in der Mitgliedermaske wurde auch die Suche in der Mitgliederliste und deren Aufbau angepasst. So haben Sie nun die Möglichkeit Ihre eigenen Felder in die Mitgliederliste mit aufzunehmen. Natürlich wurde auch an der Mitgliedersuche gearbeitet. Mit mehr Karteireitern wurde die Mitgliedersuche sinnvoller aufgebaut und verkleinert, so dass in der Mitgliederliste mehr Mitglieder angezeigt werden als bisher. Weiterhin können nicht nur die neuen – eigenen Felder als Spalten hinzugefügt werden, sondern beispielsweise auch das Bild des Mitglieds oder die Eintrittsdaten für Sparten oder die zugeordneten Beiträge.

Einfacheres Erstellen von Druckwerken
Durch eine Umstellung in dem Berichtsgenerator „List and Labels“ wird es Ihnen einfacher gemacht, Drucklisten, Etiketten und Serienbriefe selbst zu gestalten. Die Felder die hinzugefügt werden können, werden nun in deutscher Sprache angezeigt. So wird die Auswahl des „richtigen“ Feldes in Netxp-Verein stark vereinfacht.

Einführung der SEPA – Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa – Bereiten Sie Ihre Verein bereits jetzt vor!

Hiermit möchten wir Sie über die Änderung im Zahlungsverkehr informieren. Bis spätestens 2013 wird der Zahlungsverkehr aller europäischen Banken auf SEPA (Single Euro Payments Area) umgestellt. Bargeldlose Zahlungen sollen somit in den 32 Staaten Europas sicher und einfach getätigt werden. Dazu wird Ihre derzeitige Konto-Nummer durch eine 22-stellige IBAN-Nummer ersetzt. Auch die Bankleitzahl wird zukünftig durch eine sogenannte „BIC“ (internationale Bankleitzahl) ersetzt.

Alle IBAN-Nummern sind nach folgendem Prinzip aufgebaut:
Beispiel IBAN-Nummer: DE87123456780012345678

Beispiel

DE

87

12345678

0012345678

Länderkennung

2-stellige Prüfziffer

Bankleitzahl

Kontonummer 10-stellig, aufgefüllt mit Nullen

Die ersten zwei Stellen geben das Land an. Anschließend folgt eine zweistellige Prüfziffer. Die folgenden acht Ziffern stellen die Bankleitzahl dar. Weiter beinhaltet die IBAN-Nummer eine 10-stellige Kontonummer. Sollte Ihre Konto-Nummer weniger als 10 Stellen haben, wird die Kontonummer mit Nullen aufgefüllt.

Ebenfalls benötigen Sie für alle Bankgeschäfte die „BIC“ des Zahlungsempfängers oder Lastschriftpartners. Die „BIC“ (Business Identifier Code - Internationale Bankleitzahl) ist nach folgendem Schema aufgebaut:
BIC Beispiel: BYLADEM1EGF

Beispiel

BYLA

DE

M1

EGF

Name des Kreditinstituts

Land des Kreditinstituts

Ort des Kreditinstitus

Filiale oder angeschlossenes Kreditinstitut

Die Stellen 1 bis 4 stehen für den Namen des Kreditinstituts. Die 5. und 6. Stelle bezeichnet das Land des Kreditinstituts. Stelle 7 und 8 geben den Ort des Kreditinstituts an. Die eventuellen Stellen 9 bis 11 geben Filialen oder ein angeschlossenes Kreditinstitut an.

Ein wichtiger Punkt, der für Vereine zu beachten ist, ist, dass alle derzeit gültigen Einzugsermächtigungen der Mitglieder mit der Einführung der SEPA aller Voraussicht nach ungültig werden.

D. h. alle Einzugsermächtigungen der einzelnen Mitglieder müssen neu eingeholt werden. Damit Ihnen diese Arbeit zumindest bei Neu-Mitgliedern entfällt, stellen wir für Sie schon jetzt einen SEPA-Vordruck zum Download zur Verfügung. Diesen finden Sie unter folgenden Link: http://www.netxp-verein.de/Dokumente.aspx

Auch weitere Vorbereitungen zur Einführung der SEPA können von Ihnen jetzt schon erledigt werden. Damit Sie die SEPA Genehmigung erhalten, benötigen Sie eine Gläubiger-Identifikationsnummer“. Diese ID kann ganz einfach online bei der Deutschen Bundesbank unter folgenden Link beantragt werden: https://extranet.bundesbank.de/scp/

Bitte halten Sie für die Beantragung Ihrer Gläubiger-ID folgende Informationen bereit:

  • Vereinsname
  • Straße und Hausnummer
  • PLZ und Ort
  • Vereinsregisterort und die dazugehörige Registernummer
  • Name des Ansprechpartners
  • Telefonnummer
  • Email-Adresse

Die Beantragung dieser Identifikationsnummer ist kostenlos. Die Gläubiger-ID dient zur eindeutigen Identifizierung des Lastschrifteinreichers. Diese ID ist unabhängig von der Konto- und Bankverbindung.

Weiterhin benötigen Sie für jedes Ihrer Mitglieder eine Mandatsreferenz oder auf Deutsch, eine eindeutige Nummer, die sich in der Zeit der Mitgliedschaft bei Ihrem Verein nie ändern sollte. Diese Mandatsreferenz wird bei einem Lastschrifteneinzug zur Bank „mitgesendet“. Die Bank kann auf Grund dieser Mandatsreferenz die Gültigkeit des Einzugs kontrollieren.

Hier nochmal kurz zusammengefasst, was für zukünftige SEPA-Lastschriften benötigt wird:

IBAN und BIC-Nummer
Für SEPA-Lastschriften benötigen Sie Ihre IBAN- und BIC-Nummer. Ihre bisherige Kontonummer und BLZ kann nicht mehr verwendet werden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Kreditinstitut nach Ihrer IBAN- und BIC-Nummer.

Mandatsreferenz (eindeutige Nummer, z. B. Mitgliedsnummer)
Beim Lastschrifteinzug muss eine eindeutige Nummer angegeben werden. Hier kann z. B. die Mitgliedsnummer verwendet werden.

Neue Lastschrifteinzugsermächtigung aller Mitglieder
Für jedes Mitglied benötigen Sie eine Einzugsermächtigung. Aktuelle Einzugsermächtigungen sind ggf. nicht mehr gültig. Ein Muster für die Einzugsermächtigung und für das SEPA-Mandat (Doppelmandat) finden Sie nachfolgend, dieses können Sie bereits für Neumitglieder verwenden: http://www.netxp-verein.de/Dokumente.aspx

Feste Fälligkeitstermine
Bei der SEPA-Lastschrift muss ein Fälligkeitstermin angegeben werden. Zusätzlich müssen die Zahlenden vorab über den Lastschrifteinzug informiert werden (Tag und Betrag der Abbuchung). Am besten Sie vermerken dies im Mitgliedsantrag; oder informieren Sie Ihre Mitglieder in einem Rundschreiben über die Abbuchung.

Gläubiger-ID
Damit SEPA-Lastschriften durchgeführt werden können, benötigt jeder Verein eine Gläubiger-ID. Diese ID kann direkt bei der Deutschen Bundesbank unter folgenden Link beantragt werden: https://extranet.bundesbank.de/scp/

Netxp:Verein unterstützt natürlich das bisherige nationale Zahlverfahren weiter. Die Umstellung auf SEPA erfolgt bei Netxp:Verein natürlich ebenfalls.

Sollten Sie weitere Informationen zu SEPA benötigen, so setzen Sie sich mit Ihrem Kreditinstitut in Verbindung. Gerne steht Ihnen bei offenen Fragen auch das Team von Netxp:Verein zur Verfügung:

Mo- Fr.                                  08.00 Uhr – 17.00 Uhr

Tel.                                        0 87 21/ 50 64 8-89

Email:                                   info@netxp-verein.de

Nutzen Sie die Ehrenamtspauschalen für Vereinshelfer oder Vereinsfunktionäre

Ehrenamtspauschalen dienen Vereinen dazu, Ihre Mitglieder für die erbrachten Leistungen im Verein zu danken. Die Vergütung von ehrenamtlichen Tätigkeiten bei Vereinen ist gesetzlich geregelt. Pro Mitglied ist der Betrag bis maximal 500,- € jährlich steuerfrei. 

Die Ehrenamtspauschale darf vom Mitglied natürlich an den Verein zurückgespendet werden. Hierfür stellt der Verein dem Mitglied eine Spendenquittung aus. Spenden sind steuerlich absetzbar und können somit in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Die Abwicklung über die "Rück-Spende" des Mitglieds ist dann für den Verein absolut kostenneutral. 

Wichtig hierbei ist, dass die Zahlung der Ehrenamtspauschale in der Vereinssatzung festgelegt ist. Der betreffende Passus könnte beispielsweise wie folgt lauten:

"Wenn es die finanzielle Situation des Vereins zulässt, sind die Vorstandsmitglieder berechtigt, sich Aufwandsentschädigungen aus der 'Ehrenamtspauschale' nach § 3 Nr. 26a Einkommenssteuergesetz zu zahlen."

Vom Vorstand beauftragte Mitglieder dürfen ebenfalls in den Genuss der Ehrenamtspauschale kommen. Dies wären zum Beispiel Platzwarte, Schiedsrichter, Spartenleiter, Kampfrichter, oder Personen, die Fahrdienste für Wettkämpfe, an denen Kinder beteiligt sind, erbringen. Dies sind nur einige Beispiele, Sie können sich aber weitergehend im Internet darüber informieren. 

Tätigen von Sammellastschriften

Liebe Netxp:Verein-Mitglieder,

mit diesem Newsletter möchten wir Sie über die Abwicklung von Sammellastschrifteinzügen der Banken informieren.
Die Information betrifft Vereine, die innerhalb kurzer Zeit zwei oder mehrere Beträge mit Hilfe des Sammellastschriftverfahrens von Mitgliedern einziehen möchten.

Bitte beachten Sie dabei folgendes:

Werden innerhalb von 3 Tagen mehrere Sammler von Ihrem Verein abgewickelt, ist darauf zu achten, dass Bankverbindungen Ihrer Mitglieder nur einmal angegeben werden.

Wird versucht von der gleichen Bankverbindung eines Ihrer Mitglieder innerhalb von 3 Tagen per Sammellastschrift ein Betrag einzuziehen, wird der gesamte Sammeleinzug von der Bank abgewiesen. Dies ist auch der Fall, wenn unterschiedliche Verwendungszwecke beim Sammeleinzug angegeben werden. Ausschlaggebend sind hier nur doppelt angegebene Bankverbindungen, also Mitglieder die in mehreren in Folge getätigten Sammlern wiederholt belastet werden.

Je nach Kreditinstitut müssen zwischen der Durchführung von Sammeleinzügen 3 oder mehr Tage liegen.
Bitte setzen Sie sich hierfür mit Ihrem Kreditinstitut in Verbindung, um genauere Informationen zu erhalten.

Bestandszahlen & SMS-Preise

Liebe Netxp:Verein-Mitglieder,

als neue Funktion wurde die „Mitgliederbestandszahlen-Statistik“ in der Vereinsverwaltung Netxp:Verein integriert. Die Statistik kann von Ihnen frei angepasst werden. Bestimmen Sie die einzelnen Altersklassen, und wählen Sie zwischen den geführten Sparten in Ihrem Verein aus. Netxp:Verein übernimmt für Sie die Auswertung der Mitgliederzahlen. So wissen Sie genau, wie viele Mitglieder in den einzelnen Sparten und der jeweiligen Altersklasse in Ihrem Verein erfasst sind. Die Mitgliederbestandsstatistik ist vor allem für Fachverbandsmeldungen notwendig, oder dient Ihnen auch zur Unterstützung bei der Beantragung von Zuschüssen für Ihren Verein.

Unter „Statistik – Bestandszahlen“ gelangen Sie direkt zur neuen Auswertungsfunktion.

Wir freuen uns außerdem, Sie mit diesem Newsletter über die Preissenkung der SMS-Kontingente zu informieren. Nun ist das 100er SMS-Paket bereits ab 12,00 € netto erhältlich. Mit den SMS-Nachrichten können Sie Vereinsmitglieder schnell und einfach über Trainingsstunden oder Terminänderungen informieren. Die integrierte „SMS-Erinnerungsfunktion“ teilt Ihnen zudem rechtzeitig die Geburtstage Ihrer Mitglieder mit.

Haben Sie offene Fragen, so stehen wir Ihnen gerne wie gewohnt zur Verfügung:

Mo- Fr.                                08.00 Uhr – 17.00 Uhr

Tel.                                        0 87 21/ 50 64 8-89

Email:                                   info@netxp-verein.de




Netxp:Verein Lettershop

Eine der mühseligsten Aufgaben in der Vereinsarbeit ist das Versenden der Vereinspost. Ob Mitgliederinformation, Rechnungen oder Spartenberichte - Drucken, falzen kuvertieren, frankieren und zur Post bringen. 5 Schritte die Zeit, Mühe und hohe Kosten verursachen.

Genau hier kann Ihnen Netxp:Verein helfen.

Mit der neuen Funktion „Lettershop“ übernehmen wir diese Aufgaben für Sie.

Sie verfassen in Netxp:Verein einen Serienbriefrief oder erstellen als Schatzmeister die Rechnungen - und wir drucken und versenden diese Post für Sie.

Das Beste daran ist, dass Sie nicht nur Zeit, sondern auch Kosten sparen, denn wir versenden Ihre Post zu den günstigsten Konditionen.

Mit der neuen Funktion hilft Ihnen Netxp:Verein schnell und einfach bei der Erstellung von Serienbriefen oder Serienrechnungen. Sie wählen aus Ihrem Datenbestand die gewünschten Empfänger aus oder Sie verwenden die Schnellselektion über bereits erstellte Gruppen und verfassen einen Serienbrief, ohne eine weitere Anwendung verwenden zu müssen.

Den Rest übernehmen wir für Sie:

DRUCKEN > KUVERTIEREN > FRANKIEREN > VERSENDEN.

Sollten Sie Interesse an unserem Lettershop haben, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.



Bestandserhebungen der Verbände

Die BLSV-Bestandserhebung kann wieder wie gewohnt aus Netxp:Verein erledigt werden.

Für alle anderen Verbände steht Ihnen in den Statistiken nun die Ansicht der Bestandszahlen zur verfügung um diese Meldungen ebenfalls schnellstmöglich abzuarbeiten.

Netxp:Verein - Service-Newsletter

Neu! Ihre monatliche Vereinsstatistik bei Netxp:Verein!

Liebe Netxp:Verein-Nutzer,

hiermit erhalten Sie den ersten Newsletter von Netxp:Verein, mit den aktuellen Informationen, sowie einer kurzen Zusammenfassung über die Entwicklung Ihres Vereins vom vergangenen Monat. In der Statistik können Sie die wichtigsten Infos entnehmen - wie viele Mitglieder neu in Ihrem Verein aufgenommen wurden, und wie hoch die Anzahl der Mitglieder ist, die verabschiedet wurden. Außerdem erfahren Sie, wer die nächsten Geburtstagskinder und Jubilare in Ihrem Verein sind.

Um mehr über Ihre Vereinsaktivitäten zu erfahren, aktivieren Sie einfach in Netxp:Verein unter „Adressen“ die Option „Excelanhang“. So erhalten Sie diese Infos in einer übersichtlichen Excel-Tabelle. Natürlich können auch weitere Personen die monatliche Vereinsstatistik erhalten. Geben Sie die jeweiligen Email-Adressen der gewünschten Empfänger einfach unter „Adressen“ an.

Neben der Statistik zu Ihrem Verein wollen wir Sie zukünftig auch über die aktuellen Updates und weiteren Neuerungen in Netxp:Verein informieren.

Natürlich freuen wir uns auch über Ihr Feedback zum neuen Netxp:Verein Service-Newsletter.

Viel Vergnügen beim Lesen wünscht das Team von Netxp:Verein.

Neues Updatekonzept bei Netxp:Verein

Sehr geehrte Netxp:Verein Nutzer,

wir sind stets bemüht, unsere Vereinssoftware Netxp:Verein weiter zu entwickeln und zu verbessern. Unsere Vereinssoftware wurde in letzter Zeit um viele neue Funktionen erweitert, auch in der Zukunft soll Netxp:Verein um viele neue Funktionen reicher werden.

Aufgrund unseres Updatekonzepts ist es daher unbedingt erforderlich, dass Sie Netxp:Verein nur über das Netxp:Verein-Startsymbol aufrufen. Das Symbol befindet sich standardgemäß auf Ihrem Desktop (NetxpVerein Start.exe).

Sollten Sie Netxp:Verein über andere Links aufrufen, so bitten wir Sie, Netxp:Verein von unserer Internetseite herunterzuladen und neu zu installieren. Unter folgenden Link gelangen Sie direkt zum Download von Netxp:Verein:

http://www.netxp-verein.de/Download.aspx

Mit dem Aufruf über das Startsymbol ist sichergestellt, dass Sie die automatischen Updates von Netxp:Verein erhalten. Kann Netxp:Verein von Ihnen nicht gestartet werden, laden Sie bitte Netxp:Verein von unserer Internetseite, wie oben angegeben, herunter und installieren es neu.

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie Fragen, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Netxp:Verein


Netxp:Verein - Update - 26.10.2010

Im heutigen Update werden Ihnen einige neue Funktionen zum Mailversand
und zu den Lieferanten hinzugefügt. Des Weiteren wurden die Rechte in der
Mitgliederverwaltung überarbeitet und einige weitere Funktionen hinzugefügt.

Im Update enthalten sind:

Funktionserweiterungen

·         In der Mitgliederliste ist es nun möglich mehrere Mitglieder auf einmal zu
markieren und an diese Selektion Mails zu versenden.

·         Das Anlegen und Ändern von Mitgliedern ist nun nur noch Standard-
benutzern mit dem Recht ‚Mitgliederverwalter‘ bzw. Benutzern mit
erweiterter Einschränkung möglich.
Die Anzeige der einzelnen Elemente der Mitgliederdetails wurde
entsprechend der vergebenen Benutzerrechte (Finanzen, Kommunikation)
angepasst.

·         In der Ansicht der Kontoauszüge können nun die Buchungsnummern der
verbuchten Kontoauszüge geladen und mit angezeigt werden.

·         Massenbuchungen können nun ohne Angabe eines HBCI-Kontos erstellt
werden. Hierbei werden alle Buchungen folgend als ‚Bar‘ behandelt.

·         Emails können nun auch als reine Textnachricht versendet werden.  

·         Es ist nun möglich Serienbriefe an Lieferanten zu erstellen.
Eine entsprechende Vorlage wurden hinzugefügt.

Behobene Fehler

·         Die Platzhalter für Vor- und Nachname in beim Mailversand funktionieren
nun wie beabsichtigt.

Über Feedback zu den aktuellen Änderungen, der Homepage oder der
Hilfe würden wir uns sehr freuen. Senden Sie uns einfach Ihre Gedanken
und eventuelle Verbesserungsvorschläge an info@netxp-verein.de.


Viel Spass auch weiterhin

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Netxp-Team

Netxp:Verein - Update - 31.08.2010

Im heutigen Update werden Ihnen einige neue Funktionen zum Mailversand
und zum Bankenübertrag zur Verfügung gestellt. 

Im Update enthalten sind: 

Funktionserweiterungen
  • Unter ‚Verwaltung‘ à ‚Optionen‘ können Sie nun Ihre Email-Account-Daten
    zum Versand von Emails hinterlegen. Emails können über die Mitgliederliste
    bzw. aus der Dokumentenverwaltung (Rechnungen / Serienbriefe) erstellt werden.  
  • Beim Erstellen von Einzelbuchungen kann nun direkt eine Rechnung mit 
    erstellt und gedruckt werden. 
  • Bei der Auswahl der Übertragung der Einzelbuchungen als Sammler zur  Bank,
    wird nun automatisch für den Sammler eine Buchungsliste erstellt, in der Ihre
    Einzelbuchungen aufgeschlüsselt werden um später für Sie leichter zu verbuchen 
    sind. 
Viel Spass auch weiterhin
Ihr Netxp-Team

Netxp:Verein - Hotfix - 09.07.2010

Auf Grund von Fehlern bei der Erstellung der Gegenbuchungen wurden die 
entsprechenden Funktionen vorübergehend deaktiviert und die Anzeige 
entsprechend geändert um weiterhin korrekte Werte im Journal darzustellen. 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Netxp-Team


Netxp:Verein - Update - 15.06.2010


Im heutigen Update wurde eine neue Version von FinTS eingespielt um die 
Funktionen zum Übertragen zur Bank auf dem aktuellsten Stand zu halten. 

Des Weiteren wurden hiermit auch die Fehler mit dem smsTan-Verfahren 
behoben. 

Ebenfalls wurde die Hilfe aktualisiert und steht für sie auf unserer Hompage
zum Download bereit. 

Viel Spass auch weiterhin
Ihr Netxp-Team


Netxp:Verein - Update - 11.05.2010

Im heutigen Update von Netxp:Verein werden Ihnen viele neue Funktionen
und Verbesserung bestehender Masken zur Verfügung gestellt. 

Im Update enthalten sind:

Funktionserweiterungen

  • Es wurden die Vorlagen Serienbrief und Rechnung hinzugefügt.
  • Sämtliche zu druckende Dokumente können nun gespeichert und 
    in der neuen Dokumentenverwaltung erneut aufgerufen werden.
  • Sie können nun aus den Buchungslisten und aus der Detailansicht
    der Buchungen Rechnungen erstellen. 
  • Die Einschränkung der Einnahmen-Ausgaben-Stellen von vier Stellen
    wurde aufgehoben. 
  • EA-Stellen können nun bis zu 8-stellig angegeben werden. 
  • Sämtliche Einträge in Datumsfelder können nun auch ohne Punkt 
    vorgenommen werden.
  • Beim zuweisen von Beiträgen zu Mitgliedern erfolgt keine Abfrage
    mehr zum erstellen einer Beitragsbuchung um immer sicher zu 
    stellen das Beiträge eingezogen werden können. 
  • Die Option zum setzen einer Hauptsparte wurde entfernt, da diese
    keinerlei Funktion mehr erfüllte.
  • Benutzer mit Gruppen- / Sparteneinschränkungen haben nun die 
    Möglichkeit über den Menüpunkt 'Mitgliedersuche' zu prüfen ob 
    ein Mitglied bereits im Verein ist. 
  • In der Mitgliederliste haben Sie in der erweiterten Suche nun 
    zusätzlichen Filter für 'Geburtsjahr' und 'Mitgliederstand bis' sowie
    die Möglichkeit die Mitgliedergruppen explizit auszuwerten. 
  • Aus der Mitgliederliste ist es nun möglich einen Serienbrief für die
    gewählten Mitglieder zu erstellen.
  • Die Namen der Übungsleiter werden nun in allen Ansichten der 
    Übungsleitermaske in der Statuszeile mit angezeigt.
  • Im Menüpunkt Buchungen haben Sie nun die Möglichkeit 
    DTA-Dateien als Buchungslisten zu importieren und anschließend
    zur Bank zu übertragen.
  • Beim Druck des Journals sowie des Kassenbuchs wird nun auch 
    der Buchungspartner mit angegeben.
  • Im Druck der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ist es nun möglich 
    diese auf die bebuchten Stellen einzuschränken. 
  • Es wurden einige Abfragen und Funktionen verbessert um vor allem
    die Geschwindigkeit beim Erstellen der Massenbuchungen und 
    beim Öffnen von Mitgliedern zu erhöhen.
Behobene Fehler
  • Ein Anzeigefehler in den Vorlagen wurde behoben.
  • Ein Anzeigefehler für zusammengefasste Mitglieder in den Spender-
    listen wurde behoben.
  • Beim Import von CSV-Dateien wird Mitgliedern ohne Geburtsdatum
    nun kein Mindestdatum mehr gesetzt. 
  • Bei fehlerhafter Eingabe der Pin im Bankenübertrag wird nun eine 
    korrekte Fehlermeldung angezeigt, anstatt den Vorgang ohne 
    Meldung zu beenden. 
  • Mitgliedsverwalter können nun Mitglieder wieder auf 'Ausgetreten' 
    setzen.

Über Feedback zu den aktuellen Änderungen, der Homepage oder der 
Hilfe würden wir uns sehr freuen. Senden Sie uns einfach Ihre Gedanken 
und eventuelle Verbesserungsvorschläge an info@netxp-verein.de <mailto:info@netxp-verein.de>.

Viel Spass auch weiterhin
Ihr Netxp-Team


Netxp:Verein - Update - 08.03.2010


Durch das letzte Update am Donnerstag, den 04. März, kam es zu Fehlern
mit den Druckvorlagen aus List&Labels, wodurch diese nicht mehr aufgerufen
werden konnten. 

 Mit dem heute eingespielten Update wurden diese Fehler behoben und alle
List&Labels-Vorlagen stehen wieder uneingeschränkt zur Verfügung.
Für die daraus entstandenen Probleme entschuldigen wir uns.

 Ihr Netxp-Team

Netxp:Verein - Update - 04.03.2010

Zum heutigen Update erhalten Sie den ersten Teil unserer neuen Vorlagen und
Dokumentenverwaltung. Hierin sind zum Anfang die bereits in Netxp:Verein
von uns zur Verfügung gestellten Standardvorlagen enthalten, die Sie über
den integrierten List&Labels-Designer frei gestalten können.
Des Weiteren wurden kleinere Fehler und Ansichtsprobleme behoben.

Im Update enthalten sind:

Funktionserweiterungen

  • Im Menüpunkt 'Kommunikation' können Sie nun über 'Vorlagen' eine Liste aller in Netxp:Verein enthaltenen Standardvorlagen sowie Ihrer bereits geänderten Vorlagen abrufen und ändern.
  • In den Übungsleitern ist es nun möglich einzelne Einträge ohne vorhandener Buchung auf 'Bereits abgerechnet' zu setzen.
  • Bei den Lieferanten können Sie nun eine 'Rubrik' mit angeben, über die standardmäßig sortiert wird. Sie können sich nun auch die Sortierung sowie die angezeigten Spalten, wie von anderen Ansichten her gewohnt, frei zusammenstellen und speichern.

 

Behobene Fehler

  • Bei der Erstellung von Übungsleitereinträgen wurde die Tabluatorenreihenfolge korregiert.
  • Ein Fehler beim Erstellen der Übungsleitereinträge wurde behoben,bei dem manche Einträge erst nach einem erneuten Aufrufen desÜbungsleiters aktualisiert wurden.


Über Feedback zu den aktuellen Änderungen, der Homepage oder der
Hilfe würden wir uns sehr freuen. Senden Sie uns einfach Ihre Gedanken
und eventuelle Verbesserungsvorschläge an info@netxp-verein.de.

Viel Spass auch weiterhin
Ihr Netxp-Team

 

Netxp:Verein - Update - 23.02.2010

Wir sind aktuell darin bemüht Netxp:Verein noch besser und einfacher in der Handhabung für Sie zu gestalten. Die ersten Verbesserungen erhalten Sie mit dem heutigen Update.

Des Weiteren wurde vor kurzem unsere neue Homepage fertiggestellt, die Sie nun für weitere Informationen heranziehen können und Ihnen auch beim Programmstart als Startseite wieder zur Verfügung steht.

Auf unserer Homepage finden Sie nun auch unter 'Support' das neue Handbuch welches Ihnen die Arbeit mit Netxp:Verein erleichtern soll. Das Handbuch können Sie sich direkt auf der Homepage als HTML-Version ansehen oder als PDF speichern.

Bitte beachten Sie auch die auf der Homepage aufgeführten Preisänderungen, die zum 01.03.2010 gültig werden. Vereine die bis zum 28.02.2010 bestellen erhalten noch die aktuell gültigen Konditionen.

Im Update enthalten sind:

Funktionserweiterungen

  • In der Auswahl des Abrechnungszeitraums der Beiträge ist es nun möglich einen halbjährlichen Zahlungsrythmus anzugeben. Die Auswahl des wöchentlichen Zeitraums wurde entfernt.
  • Der CSV-Importer wurde um eine Zuweisungstabelle erweitert, über die es Ihnen nun auch möglich ist selbst Beitrags- und Spartenzuweisung als Gruppen zu übernehmen. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Handbuch auf unserer Homepage.
  • Bei den Lieferanten ist es nun auch möglich zusätzliche Adressdaten sowie Telefon- und Faxnummern zu hinterlegen.
  • Buchungslisten können nun über den Button 'Löschen' in der Detailansicht komplett entfernt werden, sofern noch keine Buchungen abgeschlossen wurden. Es werden auch sämtliche zu dieser Buchungsliste geführten Einträge im Bankenübertrag entfernt.
  • Der Adressexport der Buchungslisten wurde um zusätzliche Informationen erweitert.

 

Behobene Fehler

  • In der Massenbuchung wurde ein Fehler behoben wodurch Zahlungsträger mit 10-stelliger Kontonummer immer als Barzahler behandelt wurden. Diese können nun auch wieder per Lastschrifteinzug angesprochen werden.
  • Der Fehler beim Importieren, durch den Vor- und Nachname vertauscht wurden, wurde behoben.

 

Aktuelle Entwicklung

  • Wir befinden uns aktuelle in der Entwicklung eines neuen Moduls zur Bearbeitung der in Netxp:Verein enthaltenen List&Labels-Vorlagen sowie zur einfacheren Erstellung von Serienbriefen und vor allem von Rechnungen. Das erste Update hierzu werden Sie im Laufe der nächsten Woche erhalten.

 

Über Feedback zu den aktuellen Änderungen, vor allem der Homepage und der Hilfe, würden wir uns sehr freuen. Senden Sie uns einfach Ihre Gedanken und eventuelle Verbesserungsvorschläge an info@netxp-verein.de.

 

Viel Spass auch weiterhin

Ihr Netxp-Team

Netxp Verein Support

Rufen Sie uns an
Wir beraten Sie gerne!

Telefon: +49 (0) 8721 / 50648-89
(Mo - Fr von 8:00 bis 17:00 Uhr)


Online-Schulungen
Regelmäßige Schulungen kostenlos
Weitere Infos


Schreiben Sie uns
Wir antworten umgehend!

E-Mail: info@netxp-verein.de
Netxp Verein Preisrechner

Berchnen Sie Online
die Netxp Verein - Kosten!


Netxp Verein Preisrechner


Copyright © 2009, 2013 Netxp GmbH • Mühlstrasse 4 • D 84332 Hebertsfelden • Telefon: 0 87 21 - 50 64 8 - 0 • Telefax: 0 87 21 - 50 64 8 - 50 • EMail: info@netxp.de
Google+